Körperorientierte Psychotherapie. Helga Maria Scholl
     
Körperorientierte Psychotherapie
Craniosacrale Biodynamik
Inneres Kind
Begleitung von Krebskranken
Schreibaby-Ambulanz
Elternschule
Begleitung von jungen Familien
Begleitung von Schwangeren
Sie sind hier: Fortbildungen: Kinderkrippen
Aktuelle Infos und Angebote
Interessante Internetadressen
Zur Person. Kontakt
Kosten
Impressum
Kind mit Schubkarre auf einer Treppe

Fortbildungsangebote
für Menschen,
die mit Säuglingen
und kleinen Kindern
leben und arbeiten

 

Aus verschiedenen gesellschaftlichen Gründen werden zur Zeit zahlreiche neue Kinderkrippen gegründet, und es wird versucht, sehr kleine Kinder in bestehende Kindergruppen zu integrieren.
Widersprüchliche Bildungstheorien, vermehrt öffentlich diskutiert seit dem „Pisa-Schock“, bilden den aktuellen Hintergrund für meine Angebote.

Kompetente Betreuung, Erziehung und Bildung von Säuglingen und Kleinkindern ist eine der gesellschaftlich bedeutsamsten Tätigkeiten. Die neuere Hirnforschung bescheinigt bereits den Neugeborenen, ja sogar den Ungeborenen, weit höhere Kompetenzen als bislang angenommen.
Andererseits sind Säuglinge und kleine Kinder noch auf eine innige Weise mit ihren Müttern verbunden:
  • Sie haben besondere Bedürfnisse nach Zuwendung, Halt, Pflege und Unterstützung.
  • Sie können noch nicht oder kaum sprachlich kommunizieren.
  • Viele können noch nicht selbständig essen.
  • Sie haben kein Verständnis von Regeln.
Darüber hinaus haben Eltern, die Ihr kleines Kind in Obhut geben, eigene Bedürfnisse und hohe Erwartungen an die BetreuerInnen.

All diese widersprüchlichen Anforderungen - neben den immer schwierigeren Arbeitsbedingungen - erleben pädagogische Fachkräfte oftmals als erheblichen Druck.

Daher geht es in meinen Angeboten darum,
  • die eigenen Kompetenzen zu stärken
  • aus gelungenen Beispielen zu lernen
  • eigene Kraftquellen zu pflegen
  • Wege zu entspanntem Alltag mit den Kindern zu entwickeln
  • Wahrnehmung und Kommunikation zu verfeinern

Themenschwerpunkte und Inhalte:

Wie können wir die Kinder darin unterstützen, zu lernen?

  • Wie lauten die gesellschaftlichen Aufträge an die PädagogInnen?
  • Welches sind unsere eigenen Erfahrungen?
  • Ergebnisse aus der Forschung (Hirnforschung, Langzeitstudien), die für unsere Arbeit bedeutsam sind
  • Zusammenhänge zwischen freier Bewegung, Persönlichkeits- und Intelligenzentwicklung

Wie können wir den Kontakt zu den Kindern und ihren Eltern gestalten?

  • Unterschiede zwischen elterlicher Liebe und professioneller Haltung
  • Die Gestaltung von Trennungssituationen und Elterngesprächen
  • Äußere Bedingungen, die die Zufriedenheit der Kinder ermöglichen und den Kontakt der Kinder untereinander fördern
  • Die Gestaltung des pflegerischen Kontaktes
  • Gestaltung von Ritualen in der Gruppe
  • Kreatives, respektvolles Umgehen mit Konflikten zwischen Kindern

Umsetzung

  • In Form von Mini-Vorträgen werden Erkenntnisse aus psychologischen Langzeitstudien und aktueller Hirnforschung vermittelt
  • Filme und Filmszenen aus dem ungarischen Säuglings- und Kleinkindheim Lóczy (Pikler-Institut, eine international anerkannten Einrichtung, die seit 60 Jahren Praxis, Ausbildung, Fortbildung und Forschung miteinander verbindet) zeigen eindrucksvoll, wie es möglich ist, Kindern die Freude am selbsttätigen Lernen zu erhalten
  • Berichte über vorbildliche Einrichtungen in Deutschland
  • Austausch in Kleingruppen und Rollenspiel

Kontakt:

Helga Maria Scholl HP
Pädagogin, Soziologin
Körperpsychotherapeutin

Telefon 0561 - 775756

Motzstrasse 1
34117 Kassel

 

Frau mit Kind
   
 

Körperorientierte Psychotherapie | Craniosacrale Biodynamik
Inneres Kind | Begleitung von Krebskranken
Schreibaby-Ambulanz | Elternschule | Begleitung von jungen Familien | Begleitung von Schwangeren | Fortbildungen: Kinderkrippen
Aktuelles | Links | Zur Person. Kontakt | Kosten | Impressum