Körperorientierte Psychotherapie. Helga Maria Scholl
     
Körperorientierte Psychotherapie
Craniosacrale Biodynamik
Sie sind hier: Inneres Kind
Begleitung von Krebskranken
Schreibaby-Ambulanz
Elternschule
Begleitung von jungen Familien
Sie sind hier: Begleitung von Schwangeren
Fortbildungen: Kinderkrippen
Aktuelle Infos und Angebote
Interessante Internetadressen
Zur Person. Kontakt
Kosten
Impressum

Die Arbeit mit dem Inneren Kind

Im Rahmen der körperorientierten Psychotherapie

kann es geschehen, dass uns eine stärkere Atmung dahin führt, uns zu fühlen, zu bewegen, auszudrücken wie das Kind, das wir einst waren - ein Kind, das sich in einer schwierigen Lage befand und von seiner Umwelt nicht die adäquate Antwort auf seine Bedürfnisse bekam. Infolgedessen war es gezwungen, Lebensstrategien zu entwickeln, die zwar in dieser Situation das Überleben ermöglichten, aber als verfestigte Gewohnheiten heute unproduktiv und hinderlich für die zwischenmenschlichen Kontakte wirken.

Muskeln, Faszien, Bindegewebe, innere Organe verharren womöglich über Jahrzehnte in Anspannung - etwa in Angststarre oder einer Körperhaltung von nicht ausgedrückter Wut, unbeantworteter Bedürftigkeit, Resignation oder Verwirrung.
Dadurch werden Energien gebunden und die Fähigkeit, den eigenen Körper lustvoll zu erleben, eingeschränkt. Im Gehirn des Kindes werden bei traumatischen und wiederholt ungeeigneten Erlebnissen Synapsen blockiert, was zu begrenzten Lebensstrategien, ausweglosem Kreisdenken oder sogar zu massiven Wahrnehmungsstörungen führen kann.

Wenn es in einem liebevollen, wertschätzenden Kontakt gelingt, zu dem verschreckten, bedürftigen, trotzigen, mißtrauischen oder verwirrten Kind in Kontakt zu treten, wird es eingeladen, nach und nach all die eingefrorenen Gefühle auszudrücken, sich und seine Grenzen zu spüren und sich allmählich zu öffnen für Angebote von Schutz, Zuwendung, Halt und Geborgenheit.

Dann können auch die Potentiale deutlicher zum Vorschein kommen, die seinen Kern ausmachen: Liebe, Lust, Selbst-Vertrauen, Kreativität, Freude an Bewegung und Entdeckung, am Lernen und Selbstausdruck. Wer dieses innere Kind in sich spürt, kann auch seine Bedürfnisse erkennen und in seinen Erwachsenenalltag integrieren. Auf diesem Weg ist Selbst-Heilung möglich.
 

"Für eine glückliche Kindheit ist es nie zu spät"
aus dem Kulturzeltprogramm Kassel 2003
   
 

Körperorientierte Psychotherapie | Craniosacrale Biodynamik
Inneres Kind | Begleitung von Krebskranken
Schreibaby-Ambulanz | Elternschule | Begleitung von jungen Familien | Begleitung von Schwangeren | Fortbildungen: Kinderkrippen
Aktuelles | Links | Zur Person. Kontakt | Kosten | Impressum